Friedliche Kuscheltiere?

Lieb, nett und weich sind sie und sollen sie sein. Freundliche und auch friedliche Wesen, könnte man meinen.
Ich will den Kuscheltierliebhabern nicht das Friedensfest verderben, aber mich beunruhigt eine Beobachtung:
Ich finde im Internet gleich zwei Beispiele dafür, dass Kuscheltiere von Menschen dazu benutzt werden, sich aktiv an Menschenkriegen zu beteiligen

bundeswehr-kuscheltier-karl.jpg

 Teddy Karl im Krieg

und dort für „Frieden“ zu sorgen:
Teddy-Roboter, die verwundete Soldaten retten sollen.  Und Karl der Bär, der den Kindern erzählt, was Papa und Mama im Krieg in Afghanistan so machen.

Kuscheltiere werden eben nicht gefragt, bevor man sie für irgendetwas eingesetzt. Und sie sind geduldig und immer weich, freundlich und friedlich. Und Menschen benutzen ihr Image als Werbeträger für alles und jedes und offensichtlich auch für den Krieg.
Kennen Sie noch andere Beispiele, wo Kuscheltiere und ihr Image schlicht missbraucht werden?

Allen LeserInnen meines Blogs dennoch fröhliche Weihnachten!

christbaumteddyklein.jpg

Schreibe einen Kommentar